Hier geht es in Wahrheit um einen gigantischen Sanierungsbedarf der wichtigsten Bahnstrecken. Bis 2030 müssen ca. 9.000 Kilometer vom Gesamtnetz grundlegend saniert und modernisiert werden.
DiB meint: es ist höchste Eisenbahn, die Bahn fit für die Zukunft zu machen. Gerade jetzt brauchen wir dringend einen gut funktionierenden Bahnverkehr auf allen Ebenen. Wenn die Energiewende gelingen und der Klimawandel gestoppt werden soll, muss das Schienennetz darüber hinaus massiv ausgebaut werden.

3/3

Show thread

Zuletzt musste jeder Zug vor der Kanalbrücke im brandenburgischen Wustermark auf 70 km/h herunterbremsen, 133 Tage lang.

Insgesamt gibt es aktuell solche Langsamfahrstellen in einer Länge von rund 675 Kilometern.
Das soll sich jetzt alles ändern. Gemeinsam mit dem zuständigen Verkehrsminister Volker Wissing sollen besonders ausgelastete Strecken zu einem "Hochleistungsnetz" ausgebaut werden. Leider ist diese Meldung mehr als irreführend.

2/3

Show thread

Zug statt Auto, ICE statt Flugzeug, S-Bahn statt Taxi - bei der Klimawende im Verkehr will die Deutsche Bahn eine Schlüsselrolle spielen. Der Konzern hat ehrgeizige Ziele, aber ein marodes Netz.
Kaputte Gleise, gestörte Signale, das marode Schienennetz zwingt Züge häufig zum Langsamfahren.
Beispiel: die Strecke Hannover - Berlin, eigentlich eine Schnellfahrstrecke. Hier können die Züge 250 Stundenkilometern schnell fahren.

1/3

Unsere Gedanken sind bei den Opfern dieser feigen Tat, bei den Angehörigen der Toten, den Verletzten, den Traumatisierten und den Helfern. Wir wünschen ihnen allen viel Kraft.

2/2

Show thread

Wieder sind wir fassungslos ob der Bilder, die uns aus Oslo erreicht haben. Der Anschlag in Oslo war nicht nur ein Anschlag auf die LGBTQ-Community, es war ein Anschlag auf uns alle. Die Freiheit, zu leben und zu lieben, wie und wen man möchte, ist elementarer Bestandteil unseres Wertekanons. Eines Wertekanons, den wir uns nicht von Hass, von Angst oder Wut zerstören lassen dürfen.

Darum fordern wir von unserem : Sorgen Sie bitte für große Fortschritte, nicht für diese Stolperschrittchen. Wir stärken Ihnen auch den Rücken durch Beteiligung an der Aktion von @foodwatch_de. Klicke hier:

Gesunde Tiere statt Tierqual-Label!: Foodwatch DE

4/4

Show thread

Keine Rolle spielt die Fütterung, die Sauberkeit und leider auch nicht die Gesundheit des Tierbestandes. Tierleid wird so nicht systematisch verhindert. Ein Schwein, das bis zum Bauch in den eigenen Ausscheidungen steht oder unbehandelte, offene Geschwüre hat, dem ist mit etwas mehr Bewegungsfreiheit und Blick ins Grüne auch nicht wirklich geholfen.

3/4

Show thread

Was wir aber nicht glauben wollen ist, dass das neue „Haltungsform-Label“ für Schweinefleisch die grundlegenden Verbesserungen durchsetzt, die zur Einhaltung des Tierschutzgesetzes und fürs Tierwohl längst überfällig sind. Im Grunde wird mit der Kennzeichnung 1-5 nur gesagt, wie viel Platz ein Tier hatte von 1 = wenig, 2 = wenig +20 %, 3 = Stall mit Ausblick + Frischluftzufuhr, 4 = mit Freilandzugang und 5 = Bio.

2/4

Show thread

Wir wollen ja dem Bundesminister des gern glauben, wenn er des Öfteren betont: Mit der Landwirtschaft könne so wie bisher nicht weitergehen.

Da stimmen wir ihm absolut zu! Denn für unser Programm haben wir uns mit Themen wie: „Reform der Nutztierhaltung“ und „Ökologische Landwirtschaft“ intensiv beschäftigt.

1/3

Korrektur: Die Zeitspanne für die Blutspende-Sperre wurde von einem Jahr auf 4 Monate verkürzt.

Show thread

Das ist nicht nur menschenverachtend, sondern kostet sogar Leben.

Gestern war der Tag der Blutspende, daher fordern wir, diese Diskriminierung sofort aufzugeben und allen Menschen die Blutspende zu ermöglichen.

2/2

Show thread

Täglich werden in Deutschland nahezu 14.000 Blutkonserven benötigt, Tendenz steigend. Das Spendenaufkommen aber sinkt. Blutkonserven werden immer knapper.

Während die Medizin händeringend auf der Suche nach neuen Blutspender*innen ist, weil wegen fehlender Blutplasmareserven die Durchführung von Behandlungen und Operationen gefährdet sind, ist es homo- und bisexuellen Männern nach wie vor verboten, Blut zu spenden. Außer sie hatten seit mindestens einem Jahr keinen Sex.

1/2

Doch der Staat hat die Aufgabe, auf solche Entgleisungen des Marktes zu reagieren. Wenn die normalen Gesetzmäßigkeiten außer Funktion oder pervertiert sind, muss der Staat an ihre Stelle treten - und Krisengewinne auf Kosten der Allgemeinheit verhindern. Eine Möglichkeit dabei wäre, Krisengewinne stärker zu besteuern, denn auf diese Weise kämen die unmoralisch, auf Kosten von Menschen erworbenen Gewinne wieder der Allgemeinheit zu Gute.

3/3

Show thread

Das jüngste Beispiel ist der von der Bundesregierung eingeführte Tankrabatt. Dieser sollte eigentlich die Menschen entlasten, stattdessen aber bleiben die Preise an der Tankstelle gleich - die Differenz wandert in die offenen Taschen der Unternehmen. Entlastung verpufft, Steuergelder weg - und reichere Unternehmen.

2/3

Show thread

"Krieg ist gut für das Geschäft" - so lautet, nicht nur in StarTrek, eine Regel von Hardcore-Kapitalisten. In Krisenzeiten, in denen das Angebot nicht stabil ist oder die Möglichkeit besteht, dass dieses nicht stabil bleibt, werden normale Gesetzmäßigkeiten der Preisregulation wie Angebot und Nachfrage vollkommen außer Kraft gesetzt. Dann schlägt die Stunde der Spekulanten. Unternehmen, die die Chance sehen, große Gewinne zu erzielen - ohne eine nennenswerte Gegenleistung zu erbringen.

1/3

Was wir toll finden: @HateAid ist eine Hilfsorganisation die Opfer von digitaler Gewalt vielfältig unterstützt, auch bei der Finanzierung von Gerichtsverfahren. Und mit der App kann jeder rechtssicher und einfach strafrechtlich Anzeige erstatten. Mach einfach mit!

Die Beratungsstelle bei digitaler Gewalt — HateAid

3/3

Show thread

In einer unserer Programminitiativen fordern wir die Bundesländer auf, ein flächendeckendes Beratungsnetz für Opfer, sowie Fortbildungsangebote für Mitarbeiter*innen in Bildungseinrichtungen zu etablieren. Und wir wollen Beauftragte in Polizeidienststellen sowie zentrale Ermittlungsstellen zu Hate-Speech bei den Staatsanwaltschaften.

2/3

Show thread

Es sind eben nicht „nur Worte“! Hass im Netz - - Worte die wie Waffen eingesetzt werden, um zu verletzen und Angst zu verbreiten.

Aggressivität beginnt im Denken, äußert sich in hasserfüllter, herabsetzender Sprache und führt letztlich nicht selten zu Gewalttaten. Darunter leiden Menschen, aber auch die Meinungsfreiheit und die Demokratie.

1/3

... dürfte bei eingeschaltetem gesundem Menschenverstand vollkommen außer Frage stehen.

Wir bei DEMOKRATIE IN BEWEGUNG meinen: Jeder Mensch, der vor diesem Dilemma steht hat ein Recht auf Asyl! Und einer solchen Notlage mit Bürokratismus zu begegnen ist nicht nur falsch, sondern obendrein äußerst zynisch!

4/4

Show thread

Das sind in der Regel Papiere, die niemand vorlegen kann. Im Prinzip läuft es also darauf hinaus: „Geh erst ’mal nach Hause, lass dich zur Armee einziehen, geh’ in die Ukraine, erschieße ein paar Menschen, ehe wir darüber nachdenken, dir Asyl zu gewähren.“

Dass in der derzeitigen Situation eine Reise nach Russland für die Betroffenen der Wahl zwischen Kriegsdienst in der Ukraine oder einem Straflager in Sibirien gleichkommt, ...

3/4

Show thread
Show older
DiB Mastodon

DEMOKRATIE IN BEWEGUNG (DiB) betreibt diesen Server um das freie Mastodon / Fediverse Netzwerk zu unterstützen.